Sonntag, 9. März 2014

My new love...

 
Rucksack: Asos (~30 €); Vase + Kunstblumen: ikea
 
Ich habe den Absprung geschafft. Nach jahrelangem (große und schwerem) Taschenschleppen. Der auslösende Faktor war zum Einen ein Satz meiner Ärztin, welche meinte, dass meine Haltung furchtbar wäre, zum Anderen die zunehmenden Schmerzen. Ich wusste schon gar nicht mehr auf welcher Schulter ich  meine Tasche tragen sollte, da beide nach ein paar Minuten schmerzten. Mein erstes Rucksackexemplar ist sicherlich nicht das rückenfreundlichste und punktet wohl eher durch Aussehen, als durch Funktion. Jedoch ist dieser Kauf ein großer Schritt in die richtige Richtung.

Was ich nun mit meiner Vielzahl an Tragetaschen mache? Die kommen nur noch selten zum Vorschein, zum Beispiel beim Kino- oder Theaterbesuch, in Discos oder ähnlichen Aktivitäten.

& was schleppt ihr mit euch herum? Gibt es Rucksackträger unter euch?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag! :)


1 Kommentar:

  1. Ach seufz...ich vermisse die gute alte Rucksackzeit. Praktischer sind sie ja schon (andererseits Klau anfälliger). Vom Schnitt her erinnert mich deiner an die Eastpacks...nur glamouröser. Sehr gute Wahl :-)

    AntwortenLöschen